HomeChi siamoAttualitaProgrammaCollezioniProgettiMostrePubblicazioni

Facoltà di Lettere e Filosofia - Università degli Studi di Torino
Kurs Animationstheater, Prof. Alfonso Cipolla

Studienjahr 2008 - 2009

 

 

 

 

 

 

Kursthema:
- Die Idee der Gerechtigkeit in der Vorstellung des Volkes. Die Figur des Sozialbanditen zwischen Oper und Marionetten, von Die Räuber von Verdi zu Mayno della Spinetta der compagnia Ajmino.
- Menschliche und göttliche Gerechtigkeit zwischen Melodrama und Marionetten. Geschichten besispielhafter Frauen: Griselda, Jeanne d'Arc, Genovefa von Brabant.

Diskutierte Thesen:
- Marco Dal Pont, Literarische Sammlung für eine Erinnerung an Gianduja, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
- Alexandra Popolo, "Die 99 Unglücke Giandujas" von Giovan Battista Sales, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Chiara da Bellonio, Theater mit Marionetten und Handpuppen: Probleme und Erfahrungen der Katalogisierung eines immateriellen Gutes. Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Chiara Cernuto, Von "Die niederträchtige Sängerin von London" (1804) zu "Die belohnte gute Tat" (1829): 20 wiedergefundene Textbücher von Giovan Battista Sales, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Massimo Finotello, Gianduja, vom Helden zum Markenzeichen für Schokolade, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Giorgia Fugazzotto, Beispiele der Annäherung des Figurentheaters an verschiedene weitläufige Quellen, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Paolo Mignosi, "Der Sturm" von Shakespeare im italienischen Figurentheater des 20. Jahrhunderts, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Stefania Miravalle, Musik und Figurentheater: die Erfahrung des neuen Teatro Regio di Torino, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.
-Selma Sangermano, 208 Dokumente für eine Geschichte Giandujas, Vortragender Prof. Alfonso Cipolla.

 

zurück