HomeÜber unsAktuellesProgrammSammlungenProjekteAusstellungenPublikationen

PROGRAMM 2018

 

DIE GALLERIA SABAUDA VON CARLO STERPONE
Karikaturenausstellung kuratiert von Enrico di Carlo

 

 

Villa Boriglione - Parco Le Serre
27. Mai - 03. Juni

Eröffnung Sonntag 27. Mai 11 h

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Carlo Sterpone ist ein Meister der Karikatur. Seit 40 Jahren karikaturiert er mit launischem Stift die verschiedensten Protagonisten der Welt des Sport, des Theaters, der Kultur und der Politik- Aus seiner riesigen Porträtsammlung hat er ungefähr 50 Personen ausgewählt, alle eng mit dem Piemint undmit Turin verbunden, um damit seine sein persönliche und unterhaltsame Sabaudische Galerie zusammenzustellen. Vom Anwalt Agnelli zu Rita Levi Montalcini, von den legendären Fussballern des Grande Torino zu Fausto Coppi oder Piero Gros, von Cesare Pavese zu Giovanni Arpino ... das sind die Piemontesen, denen Carlo Sterpone in dieser seiner Zusammenfassung humoristischer Momentaufnahmen , die in einem Augenblick das Wesentliche des Charakters festhalten, Unsterblichkeit verliehen hat

Dazu kommt ein besonderer Gianduja - Teil von Postgrusskarten , offensichtlich von Sterpone unterzeichnet.

Carlo Sterpone ist am 5. März 1961 in Turin geboren. Bereits im Alter von 15 Jahren begann er, sich mit Karikaturen zu befassen und fing an mit Porträts der Spieler und Trainern und den Vorständen der Turiner Fussballmannschaft. Seine künstlerische Ader erschloss sich laufend Dank der Mitarbeit bei zahlreichen journalistischen , vor allem sportlichen, Berichten und endete 1994 auf den Seiten von “Tuttosport”.

Seine Arbeiten zirkulierten bald um die Welt: Bulgarien (1996), Belgien und Portugal (1997), Brasilien und Türkei (1998), Japan (2000 und 2001). Und, neben nationalen Preisen, sind in Erinnerung “Quelli che il calcio…” (Milano, 1995), “L’Oleandro d’Oro” (Salò, 1998), und der Sonderpreis “Cesare Perfetto” (Città di Castello, 2005), “Sport Humor” (Fossano, 2012).

1999, anlässlich des tragischen Unfalls von Torino Calcio auf der Superga, zeichnete er die Karikaturen dieser ganzen legendären Mannschaft und schuf ein Erinnerungswerk, mit dem er die Erstausgabe der dem “Grande Torino” gewidmeten Briefmarkenserie einleitete. Für die italienische Post hat er ausserdem die Sammlerpostkarten für die Saloni torinesi del Libro (1997 und 1998), della Musica (1997 und 1998) und dell’Auto (1998) gezeichnet . 2015 , im Rahmen von “Torino Capitale Europea delle Sport” wurde Carlo Sterpone eine grosse Sonderausstellung im Rathaus gewidmet.

Aus 2017 stammt sein Buch "Cosi per sport", herausgegeben von Humor Book.

 

DIE SCHÄTZE DER VILLA BORIGLIONE

 

 

 

 

 

 

Rathaus von Grugliasco
Piazza Matteotti 50

02 -11. 05. 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vier Photographen - Pier Carlo Abba, Felice De Ruvo, Enzo Di Caro e Pino Panetta – auf Entdeckungsreise im Museo Gianduja in der Villa Boriglione und der unerwarteten Schätze, die dort gehütet werden: alte Marionetten und wertvolle Dokumente, die auf neuartige Weise über ferne Erinnerungen an unser Risorgimento erzählen, über die Geschichte Turins und des Piemont. Es handelt sich um eine Serie von Aufnahmen , die Besonderheiten sammeln, Eindrücke, Streiflichter , der Zeit entzogen und wiedergegeben wie ein Theater der Wunder , immer noch fähig zu überraschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und vor